Würgengel

Hey,

heute ist mit Band 17 der Online-Serie „Paraforce“ mein Beitrag „Würgengel“  erschienen.

Der Roman kann auf der Seite des Geisterspiegels heruntergeladen werden.

www.geisterspiegel.de

Einfach links den Butten „Paraforce“ klicken und schon könnt Ihr Euch auf ein paar spannende Lesestunden freuen. Ich wünsche Euch viel Vergnügen dabei.

 

Ihr und Euer

Jörg Olbrich

Hilmer auch als Taschenbuch

Hey,

Hilmer gibt es jetzt endlich auch gedruckt!!!

Das Taschenbuch ist über BoD erschienen und überall erhältlich, wo es Bücher gibt.

Natürlich können auch signierte Exemplare direkt bei mir bestellt werden.

HilmerCover

 

Selbstmord war für das Volk der Lemminge das Normalste von der Welt. Bis Hilmer kam!

Seit vielen Generationen ist es eine heilige Pflicht für alle Lemminge, sich mit Vollendung des 15 Lebensmonats von den Klippen des Todesfelsen in die Tiefe zu stürzen. So schafft es das Volk von König Helmut seine Bevölkerungszahlen konstant zu halten. Einst war es der Prophet Wonibalt, der als erster eine Gruppe von Lemmingen zum Todesfelsen geführt hatte. Seit diesem Tag ist es für jedes Mitglied dieser Rasse eine Ehre, dem Propheten ins gelobte Land zu folgen. So ist es Brauch. So ist es Sitte. Bisher hat dagegen auch nie ein Lemming protestiert. Außer Hilmer!

Weitere Infos gibt es in der Rubrik „Bücher“.

 

Ihr und Euer

Jörg Olbrich

Overtoun Bridge

Hey,

heute ist mit Band 13 der Online-Serie „Paraforce“ mein Beitrag „Overtoun Bridge“  erschienen.

Der Roman kann auf der Seite des Geisterspiegels heruntergeladen werden.

www.geisterspiegel.de

Einfach links den Butten „Paraforce“ klicken und schon könnt Ihr Euch auf ein paar spannende Lesestunden freuen. Ich wünsche Euch viel Vergnügen dabei.

 

Ihr und Euer

Jörg Olbrich

Hilmer – Der Lemming, der nicht sterben wollte

Hey,

endlich ist es soweit.

Mein Roman „Hilmer“ ist über www.neobooks.de als eBook erschienen und kann überall bestellt werden, wo es eBooks gibt.

HilmerCover

 

Selbstmord war für das Volk der Lemminge das Normalste von der Welt. Bis Hilmer kam!

Seit vielen Generationen ist es eine heilige Pflicht für alle Lemminge, sich mit Vollendung des 15 Lebensmonats von den Klippen des Todesfelsen in die Tiefe zu stürzen. So schafft es das Volk von König Helmut seine Bevölkerungszahlen konstant zu halten. Einst war es der Prophet Wonibalt, der als erster eine Gruppe von Lemmingen zum Todesfelsen geführt hatte. Seit diesem Tag ist es für jedes Mitglied dieser Rasse eine Ehre, dem Propheten ins gelobte Land zu folgen. So ist es Brauch. So ist es Sitte. Bisher hat dagegen auch nie ein Lemming protestiert. Außer Hilmer!

Weitere Infos gibt es in der Rubrik „Bücher“.

 

Ihr und Euer

Jörg Olbrich

Jahresrückblick

Hey,

das Jahr 2012 verlief für mich schreibtechnisch gesehen recht ruhig. Nach der Veröffentlichung des Romans „Das Geheimnis der Ronneburg“ im Herbst 2011 habe ich einige Lesungen mit dem Buch veranstaltet. Besonders gefreut hat es mich dabei, dass ich im Gasthaus „Zur Krone“ in Hüttengesäß lesen durfte, an dessen Eingangstür der Roman im Jahr 1820 beginnt. In 2012 sind dann die beiden weiteren Bände der Trilogie um Luuk de Winter im Verlag Saphir im Stahl erschienen. Somit fand das erste Romanprojekt der „Geschichtenweber“ einen erfolgreichen Abschluss.

Mit Paraforce ging am 01. Mai die neue Leitserie des Online-Magazins „Geisterspiegel“ an den Start. Am 1. November erschien mit Band 4 mein Beitrag „Die Blutsauger vom Drachenfels“.

Ein Höhepunkt des Jahres war sicher der BuchmesseCon in Dreieich. Ich habe viele befreundete Autoren getroffen und der Tag verging wie immer viel zu schnell. Die Anthologie „Geheimnisvolle Geschichten – Steampunk“ in der meine Kurzgeschichte „Die Dampfkanone“ erschienen ist, wurde mit dem deutschen Phantastikpreis ausgezeichnet.

Ich konnte gerade im letzten halben Jahr ein paar Projekte abschließen, über die ich dann in 2013 berichten kann. So werden mindestens zwei Kurzgeschichten und mein zweiter Beitrag zu „Paraforce“ erscheinen. Vielleicht kommt zum Ende des Jahres auch mein 3. Roman, der genau wie der 4. soweit abgeschlossen ist.

Ich möchte mich bei allen bedanken, mit denen ich im vergangenen Jahr zusammen gearbeitet habe. Allen voran aber Benni Dämon, der nicht nur der erste Testleser meiner Geschichten ist, sondern mich auch bei technischen Fragen unterstützt, die diese Seite betreffen.

Ich wünsche allen Besuchern dieser Seite ein Frohes Weihnachtsfest und einen guten Rutsch ins neue Jahr.

 

Ihr und Euer

Jörg Olbrich

Die Blutsauger vom Drachenfels

Hey,

etwas früher als geplant ist jetzt mit Band 4 der Online-Serie „Paraforce“ mein erster Beitrag „Die Blutsauger vom Drachenfels“  erschienen.

Der Roman kann auf der Seite des Geisterspiegels heruntergeladen werden.

www.geisterspiegel.de

Einfach links den Butten „Paraforce“ klicken und schon könnt Ihr Euch auf ein paar spannende Lesestunden freuen. Ich wünsche Euch viel Vergnügen dabei.

 

Ihr und Euer

Jörg Olbrich