Der Winterkönig

Hey,

vor fast 400 Jahren, am 23. Mai 1618, warfen Vertreter der protestantischen Stände zwei königlichen Statthaltern und dessen Sekretär aus einem Fenster der Prager Burg. Wie durch ein Wunder überlebten alle drei den Sturz aus etwa 17 Meter Höhe.
Mit diesem Aufstand erhoben sich die Protestanten, die die Einhaltung der versprochenen Religionsfreiheit forderten, gegen den böhmischen König Ferdinand und den Kaiser des Heiligen Römischen Reichs Deutscher Nationen. Der dreißigjährige Krieg hatte begonnen.
Verwüstung, Hungersnöte, Armut und Pest kosteten in dieser Zeit rund sechs Millionen Menschen das Leben.
Die Ereignisse um den Prager Fenstersturz bilden auch den Beginn meiner 6-teiligen Romanreihe über den dreißigjährigen Krieg. Der 1. Band „Der Winterkönig – Geschichten des Dreißigjährigen Kriegs“ ist im Oktober 2017 im acabus Verlag aus Hamburg erschienen. Der 2. Band soll im September 2018 folgen.

Cover - Der Winterkönig

Klappentext:

Wie durch ein Wunder überlebt der Sekretär Philipp Fabricius zusammen mit zwei Statthaltern den gewaltsamen Fenstersturz aus der Prager Burg. Philipp macht sich schwer verletzt auf den Weg nach Wien, um den Kaiser über die protestantischen Aufstände zu informieren. Mit Hilfe der schönen Magdalena erreicht seine Botschaft die Residenzstadt, doch die Lage zwischen Katholiken und Protestanten spitzt sich weiter zu und Philipp gerät ins Visier der gegnerischen Parteien. Der Krieg lässt sich nicht mehr aufhalten …
Währenddessen tritt in Pilsen der Schmied Hermann den kaiserlichen Truppen bei. Als Söldner in Tillys Armee begeht und erleidet er die Schrecken des Krieges. Die Chronik eines jungen Schreibers in Wien dokumentiert die Gräuel.

Verwüstung, Hungersnöte, Armut und Pest kosteten zwischen 1618 und 1648 rund sechs Millionen Menschen das Leben. Der Auftakt der sechsteiligen Romanreihe „Geschichten des Dreißigjährigen Krieges“ überzeugt mit historischen Fakten und einer spannungsgeladenen Entwicklung.

Die  Reaktionen auf das Buch sind bisher sehr erfreulich und die 1. Auflage ist fast ausverkauft. Mit den Arbeiten am zweiten Band komme ich gut voran. Es ist geplant, dass ich diesen auf dem Festival Mediaval im September 2018 vorstellen werde.

Ihr und Euer

Jörg Olbrich

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *